Die Perfekte Oberfläche – SHL Image Trailer 2017

Posted by: admin

 

SHL AG setzt neue Akzente bei der Oberflächenbearbeitung. Erleben Sie diese Leidenschaft für Perfektion in unserem neuen Image-Trailer.

Unseren neuen Image-Trailer 2017 finden Sie auf unserer Website (http://glaenzendeperspektive.de/IT_2017/de/) oder in unserer SHL AG Mediathek (http://mediathek.glaenzendeperspektive.de/) sowie auf allen SHL-Channels.

Unseren Image-Trailer gibt es in: Deutsch, Schwäbisch, Englisch und Chinesisch

Hier die Links zu den Image-Trailern:
Deutsch – http://glaenzendeperspektive.de/IT_2017/de/
Schwäbisch – http://glaenzendeperspektive.de/IT_2017/sw/
Englisch – http://glaenzendeperspektive.de/IT_2017/en/
Chinesisch – http://glaenzendeperspektive.de/IT_2017/cn/

 

Share Button

Attraktive Ausbildungsangebote bei der SHL AG

Posted by: admin

Die Firma SHL AG präsentierte beim Berufetag der Realschule Gosheim-Wehingen am Freitag den 05.05.2017 in der Schlossberghalle in Wehingen ihre vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten.

Da Wachstum und kontinuierliche Unternehmensentwicklung qualifiziertes und motiviertes Fachpersonal voraus setzt, investiert die Firma SHL seit Jahren in die Fachkräfte Aus- und Weiterbildung. Als typisch mittelständischer Hightech-Betrieb mit 85 Mitarbeiter und –innen bietet SHL den Jugendlichen die Möglichkeit, sich in einem hoch modernen Umfeld als Mechatroniker/-in, Industriekaufmann/-frau und Elektroniker/-in für Automatisierungstechnik ausbilden zu lassen oder eine andere Möglichkeit ist das Studium über die Firma SHL AG an der Dualen Hochschule (DH) mit den Abschlüssen Bachelor of Arts (Studiengang BWL-Industrie) oder Bachelor of Arts (Studiengang Technical Management).

Die Firma SHL AG ist eines der größten Systemhäuser in Europa für Roboter und Roboter-Integration in den Bereichen Schleifen, Polieren und Entgraten. Mit fast 30 Jahren Erfahrung hat die Firma SHL weltweit über 2000 Anlagen installiert.

Um diesen Erfolg nachhaltig abzusichern, setzt SHL auf Aktion anstatt Reaktion und pflegt über die Jahre ein ganzes Bündel an Maßnahmen um sich in der Region auf Dauer als attraktiven Ausbildungs- und Fachkräfte-Arbeitsplatz präsentieren zu können. Dabei arbeitet SHL sehr eng mit kompetenten Partnern aus den Bereichen Gymnasien (Spaichingen und Gosheim-Wehingen), Berufsschule (Spaichingen), Technikerschulen (Tuttlingen und Balingen), Hochschule (Tuttlingen) sowie den Aus- und Weiterbildungseinrichtungen der IHK und des BBT zusammen.

(von links): Yasin Cinar (techn. Ausbildungsleiter), Marvin Schwenk ( Azubi Industriekaufmann), Arthur Witt, Hendrik Villing und Fabian Sedlmaier ( Azubis Mechatroniker) und Mareike Kircher (kaufm. Ausbildungsleiterin)

Share Button

Girls Day bei SHL in Böttingen

Posted by: admin

Die Firma SHL AG in Böttingen hat zum siebten Mal einen Girls-Day in ihrem Haus veranstaltet, um 4 Mädchen vom Gymnasium und der Werksrealschule Gosheim-Wehingen sowie der Realschule Spaichingen 6.bis 8. Klasse die Möglichkeit zu geben, in die Welt der Technik und der Automatisierung herein zu schnuppern.

Der Tag startete um acht Uhr mit einer herzlichen Begrüßung und einer Videovorführung, bei der es Einblicke in die Firmengeschichte und die Tätigkeitsfelder der Firma SHL AG gab. Bei dem anschließenden Betriebsrundgang konnten die 3 Mädchen die ganz unterschiedlichen, individuell auf jeden Kunden zugeschnittenen, Roboter-Schleif-, Polier-und Entgratzellen bestaunen, die alle in der riesigen letztes Jahr neu gebauten 3.000qm großen Applikationshalle stehen.

In der Produktion erhielten sie dann von Yasin Cinar Informationen und Hintergründe über CNC- und Frästechnik. Nach einer kurzen Einweisung an der CNC-Maschine durften die Mädchen selbst aktiv werden und ihren mit eigenem Namen gravierten Stiftehalter aus Aluminium fertigen, die sie als Erinnerung an diesen Tag bei SHL gerne mit nach Hause nahmen.

Als Highlight gab es Nachmittags im SHL-Technologiezentrum durch Marc Beck noch Einblicke in die Roboterprogrammierung, wobei es aufregend war, mal so ein Bedienpanel selbst in den Händen zu halten und damit den Roboter zu bewegen. Die Mädchen freuten sich über jede von Ihnen selbst bewältigte Aufgabe. Sie mussten eine Spitze mit dem Roboter treffen und schrieben mit Hr. Beck sogar ein eigenes kleines Mini Programm, welches zum Abschluss erfolgreich lief und sich der Roboter gemäß Programm bewegte.

Bei der Verabschiedung bedankten sich die Mädchen für einen erlebnisreichen Tag und freuten sich über die Einblicke in die Welt der Technik. Die Mädchen hatten somit bei SHL auch die ersten Berührungspunkte mit dem aktuellen Zukunft- und Trend-Thema: Industrie 4.0. Hier steht die Automatisierung- und vorrangig die Robotertechnik – im Mittelpunkt.

Die Firma SHL AG bildet selbst in vielen technischen und kaufmännischen Berufen aus und setzt so auf sehr gut ausgebildetes Fachpersonal. Weitere Informationen hierzu auf www.shl.ag unter der Rubrik: Unternehmen \ Ausbildung.

Das Foto zeigt von links nach rechts:

Marie Marquart, Chiara Frank, Marc Beck als Betreuer, Anna Wedam , Ayse Akcan stolz mit ihren Stiftehaltern

Share Button

Erwin Teufel Schule erlebt Roboter live bei SHL AG

Posted by: admin

Viel Freude am Lernen und Spaß an der Zusammenarbeit mit dem „Kollegen“ Roboter zeigten Schüler der Erwin Teufel Berufsschule in Spaichingen. Die Mechatroniker-Klasse des dritten Lehrjahres war Gast vom 02. bis 05. Mai 2017 bei der SHL AG in Böttingen. Im firmeneigenen Trainingscenter lernten sie in 2 Gruppen an jeweils zwei Tagen Grundlagen im Umgang mit modernen Industrierobotern in Theorie und Praxis.

Bereits seit mehr als dreizehn Jahren besteht die Kooperation zwischen dem Automatisierungsspezialisten aus Böttingen und der Erwin Teufel Berufsschule im nahegelegenen Spaichingen. Ziel ist es, den angehenden Mechatronikern Einblick in die Robotertechnik einschließlich erster Programmierungsschritte zu ermöglichen

Die Mechatroniker-Klasse des dritten Lehrjahres reiste nach Böttingen, um den Unterricht der besonderen Art zu erleben. Dabei konnten 34 Schüler Einblicke in die Robotertechnik bekommen und erlernten erste Programmierschritte.

Für SHL-Vorstand Gerd Lehr ist diese einmal im Jahr durchgeführte Aktion in mehrfacher Hinsicht sinnvoll. „Alle Seiten profitieren davon. Die Schüler werden von erfahrenem Personal geschult und sind dadurch up-to-date, was die Grundlagen im Umgang mit modernen Industrierobotern anbelangt“, sagt er. Die Schulung findet im bestens ausgestatteten SHL-Trainingscenter statt. Dort steht modernstes Equipment zur Verfügung und die Berufsschüler haben genügend Raum, eigene Erfahrungen zu sammeln.

Darüber hinaus sieht SHL den Unterricht auch als aktive Maßnahme gegen den Fachkräftemangel. SHL-Trainer Bernhard Rombey hat die Betreuung der Gruppe 1 und Jürgen Link der Gruppe 2 der Berufsschüler übernommen.

 

Share Button

Gymnasium Gosheim Wehingen präsentiert Roboterprogrammierung

Posted by: admin

Am Freitag, den 24.03.2017 war Tag der offenen Tür beim Gymnasium Gosheim Wehingen. 2 Schülergruppen waren von November 2016 bis Januar 2017 bei uns im College und haben dort Ihre Facharbeiten programmiert, um sie dann auf dem Tag der offenen Tür zu präsentieren.

Gruppe 1 = Luisa Villing und Lorena Schneider
Die beiden Mädchen wollten erreichen, dass der Roboter Whatsapp-Meldungen schreiben kann, Würfel stapeln und verschiedene Bilder/Logos zeichnen kann. Das waren sehr anspruchsvolle Aufgaben, die ebenfalls viel Zeit in Anspruch genommen haben, da 3 Aufgaben zu bewerkstelligen waren. Zum Schluss wurde noch alles per Video dokumentiert.

Gruppe 2 = Jan Unterhuber und Tim Stengelin
Die beiden Jungs wollten den „Würfelbecher – Zaubertrick“ mit dem Roboter nachstellen. Die Herausforderung bei diesem Projekt war, die Kugel verschwinden zu lassen. Dafür haben die beiden sogar einen Spezialtisch gebaut. Anschließend wurden am Roboter die Bewegungen so programmiert, dass beim entsprechenden „Becher“ die Kugel im Loch verschwand. Auch dieses Projekt wurde per Video dokumentiert, sodass es realistisch aussah.

Hier sind einige Impressionen für Sie:

Share Button

Roboterschleifen und -polieren von hochwertigen Designarmaturen

Posted by: admin

Über Hansgrohe – das Original aus dem Schwarzwald

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Unternehmen Hansgrohe mit Stammsitz in Schiltach/ Schwarzwald hat sich in seiner 109 jährigen Firmengeschichte innerhalb der Sanitärbranche den Ruf als einer der Innovationsführer in Technologie und Design erworben. Mit seinen Armaturen, Brausen und Duschsystemen schafft die Hansgrohe AG die Originale, die das Bad funktionaler, komfortabler und schöner machen. Nicht von ungefähr finden sie sich inprominenten Prestigeprojekten Prestigeprojekten wie im Kreuzfahrtriesen Queen Mary II, im Terminal 5 des Heathrow Airports in London, im derzeit höchsten Bauwerk der Welt, dem Burj Khalifa in Dubai, sowie im Bundeskanzleramt in Berlin, in den Yoo Luxusapartments in New York oder in der Universität von Masdar City in Abu Dhabi. 2009 erwirtschaftete das Unternehmen mit seinen Marken Axor, Hansgrohe, Pharo und Pontos einen Umsatz von Anwenderbericht rund 610 Mio. Euro (2008: 668 Mio. Euro). Weltweit beschäftigt die Hansgrohe Gruppe heute rund 3.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon etwa zwei Drittel im Inland. Das Unternehmen produziert in sechs deutschen Werken, in Frankreich, in den Niederlanden, in den USA und in China.

Share Button

Roboterschleifen und -polieren von hochwertigen Designarmaturen

Posted by: admin

SHL – Automatisieren mit Robotern

Im Jahr 1989 durch die Partner Seelmann, Häring und Lehr gegründet, stellt sich die Firma SHL Automatisierungstechnik AG heute als erfolgreiches Roboter-Systemhaus dar. Über 60 Mitarbeiter befassen sich am Standort Böttingen mit Konstruktion, Herstellung, Programmierung und Inbetriebnahme von Robotersystemen. Bis heute wurden über 1.100 Roboter- Schleif- und Polieranlagen realisiert, womit SHL – ausgenommen die Automobil-Hersteller – zu einem der größten Kunden der Roboterlieferanten avanciert. Die Kunden von SHL kommen aus den Bereichen Armaturen-, Medizintechnik-, Baubeschlag-, Haushaltsgeräteund Automotive-/ Zulieferindustrie, wobei hier besonderes Augenmerk dem  Schleifen und Polieren unterschiedlicher Produkte gilt. SHL hat dafür eine breite Palette an selbst entwickelten sowie selbst gefertigten Standard- und Sonder-Schleif-/Poliermaschinen im Programm, die jeweils das Zentrum der hochproduktiven, robotergestützten Schleif- und Polierzellen darstellen. In Böttingen stehen über 5.000 m2 an Hallen und Büroflächen für die Bereiche Entwicklung, Konstruktion und Software, bzw. Produktion, Anlagemontage und Lagerhaltung sowie Vertrieb und Verwaltung zur Verfügung. Dazu gehört auch ein großes Technologiezentrum für Kundenpräsentationen, Machbarkeitstests, Kundenschulung und Kundenservice. Im Service sorgen 14 Spezialisten dafür, dass die Roboteranlagen mit einer maximal hohen technischen Verfügbarkeit aufwarten und rund um die Uhr hochproduktiv agieren können.

Share Button

Roboterschleifen und -polieren von hochwertigen Designarmaturen

Posted by: admin

Mit der Erteilung eines Großauftrags zur Lieferung von insgesamt acht Roboter-Schleif- und Polieranlagen vertiefen die beiden Unternehmen Hansgrohe AG in Schiltach und die SHL Automatisierungstechnik AG in Böttingen ihre langjährige Zusammenarbeit. Basierend auf den Erfahrungen und gemeinsamen Errungenschaften aus über 20 Jahren erfolgreicher Partnerschaft, setzt Hansgrohe erneut auf die Kompetenz und die neuen Entwicklungen aus dem Hause SHL im Bereich Roboterschleifen und -polieren von hochwertigen Designarmaturen. Des Weiteren findet so auch die enge Entwicklungs-Zusammenarbeit mit dem „Alpha-Tester“ Hansgrohe ihre logische Fortsetzung. Die neuen Roboter-Schleif- und Polieranlagen sind zur rationellen Bearbeitung von Produktfamilien hochflexibel ausgelegt und universell nutzbar.

 
Das ist vor allem auf die Ausrüstung mit passenden Robotersystemen sowie auf den modularen Aufbau der einzelnen Anlagen mit SHL Standardkomponenten zurückzuführen. Die unterschiedlichen Roboter- Schleifanlagen bestehen aus Industrierobotern, SHL-Doppelkontaktrollen-Schleifmaschinen DKS mit Dreh- und Positioniereinheit DPE sowie SHL-Universal-Bearbeitungsmaschinen UBM, die ebenfalls zum Schleifen eingesetzt werden. Die verschiedenen Roboter-Polieranlagen bestehen aus Industrierobotern, SHL Doppelpoliermaschinen DP 1000 mit Dreh- und Positioniereinheit DPE, SHLPoliermaschinen P550 mit Drehund Positioniereinheit DPE sowie SHL-Universal- Bearbeitungsma- Roboterschleifen und -polieren von hochwertigen Designarmaturen schinen UBM, die gleichfalls zum Polieren zum Einsatz kommen. Zum Lieferumfang gehören außerdem SHL Handbearbeitungsmaschinen für das prozessnahe manuelle Nachschleifen und Polieren. Mit der Auftragserteilung an SHL setzt der Kunde Hansgrohe ein deutliches Zeichen für den Ausbau der Partnerschaft zwischen Baden-Württembergischen Firmen. Dabei erstreckt sich diese Kooperation auch auf Nordamerika. Hier arbeitet Hansgrohe North America mit Sitz in der Nähe von Atlanta/Georgia, wo auch die SHL- Tochtergesellschaft SHL Inc. beheimatet ist, zum Scotchen von Badarmaturen demnächst ebenfalls mit einer Roboter-Bearbeitungszelle von SHL.

Share Button

Mit SHL Kompetenz im Schleifen und Polieren zur perfekten Oberfläche!

Posted by: admin

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Kernkompetenz im automatisierten Schleifen und Polieren bringt Sie zu mehr Effizienz und konstanter Qualität auf hohem Niveau.
In unserer neuen Broschüre zu dem Thema Wasserarmaturenherstellung zeigen wir Ihnen die Flexibilität und Modularität der SHL Technologien.

Auf unserer Website steht für Sie die Broschüre zum Download bereit. Schauen Sie vorbei und erfahren Sie mehr zu dem Thema Wasserarmaturenherstellung:

http://www.shl.ag/cms/de/anwendungen/technologien/wasserarmaturen/

 

Share Button

SHL – MODULARE KONTAKTROLLENSCHLEIFMASCHINE TYP EKS 250/450 ROB

Posted by: admin

Besondere Konstruktionsmerkmale der EKS 250/450 ROB

  • Kontaktscheibendurchmesser von 250 bis 450 mm
  • Feinfühlige und stufenlos programmierbare Steuerung des Kontaktscheiben-Anpressdruckes zum Ausgleich von Werkstücktoleranzen
  • Gesteuerte Frequenzumrichter zur stufenlosen Regelung der Spindeldrehzahl
  • Motorisch arbeitende Bandnachspanneinrichtung zum Konstanthalten der Bandspannung Digitale Anzeige der Drehzahl der Antriebsspindel im zentralen Bedienfeld zur exakten Abstimmung des Geschwindigkeitsniveaus auf den jeweiligen Einsatzbereich in Bezug auf Kontaktscheibendurchmesser und die zu schleifenden Materialien
  • Pneumatisch betätigte, automatisch Bandentspannung bei Bandwechsel
  • Noch flexibler und besser erreichbar durch die Integration der DPE-Baureihe optional
  • Angetriebene Kontaktrolle

Share Button