Design erfordert höchste Flexibilität

SHL AG Technologie Leave a reply

«Die Designinspiration entwickelt sich aus der ergiebigsten Quelle der Welt: dem Wasser» und dass man es bei Hansa laut diesem Slogan bestens versteht, Design und Funktionalität unter einen Hut zu bringen, lässt sich vor allem anhand mehrerer zahlreicher Designpreise wie den DesignPlus, reddot design award, if, Design Center Stuttgart, Designpreis Deutschland oder Good Design sozusagen ablesen. Jedoch hat Design auch immer seinen Preis und damit ist in erster Linie nicht allein der Verkaufspreis als solcher gemeint. Denn Design an Armaturen, die in kleinen bis mittleren oder auch grösseren Serien gefertigt werden müssen, stellt vor allen Dingen auch die Produktionsbereiche vor neue und grosse Herausforderungen, weil Designarmaturen sich nur mit aufwändigeren und damit teureren Herstellungsprozessen realisieren lassen. Dazu sagte Hans-Peter Wittmann, Leiter Fertigung im Produktionswerk der Hansa Metallwerke AG in Burglengenfeld: «Wir haben sehr unterschiedliche Produkt-  und Designausführungen und teilen deshalb die schleif- und poliertechnischen Anforderungen zur qualitätsvollen Umsetzung des Designs in A-, B- und C-Flächen ein».

fachbericht_hansa_de

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*